· 

Mit YouTube in die Zukunft sehen

Einer meiner Abonnenten hat mich neulich gefragt, ob ich eine Zeitmaschine erfunden hätte. Der Hintergrund: Ein Video, das erst seit wenigen Tagen online war, hat Kommentare, die mehrere Monate alt sind. 

Wie kann das sein? Habe ich wirklich eine Zeitmaschine erfunden, mit der Reisen in die Vergangenheit möglich sind? Hat John Titor hier seine Finger im Spiel? 

Um das Ganze auf die Spitze zu treiben, werde ich nun eine Aussage für die Zukunft machen. Ich werde die Video-ID des nächsten Videos auf meinem Kanal vorhersagen, bevor es überhaupt online kommt. Was ist die Video-ID? Nun, in der URL-Leiste findest du hinter jedem Video auf YouTube einen Parameter "v", dem eine 11-stellige ID mitgegeben wird. Diese ID ist für jedes Video einzigartig und es sind insgesamt dreiundsiebzig Trillionen siebenhundertsechsundachtzig Billiarden neunhundertsechsundsiebzig Billionen zweihundertvierundneunzig Milliarden achthundertachtunddreißig Millionen zweihundertsechstausendvierhundertvierundsechzig verschiedene solcher IDs möglich. Die Chance, dass ich diese ID also richtig errate ist zwar gegeben, doch in höchstem Maße unwahrscheinlich.

Im nächsten Video folgt dann die Auflösung dieses Mysteriums. Solltest du eine Idee haben, wie man mit YouTube in die Zukunft sehen oder Kommentare in der Vergangenheit schreiben kann, dann schreibe deine Ideen gerne in die Kommentarsektion.

Dieses Video ist inspiriert von "LiveOverflow", der ein Video erstellt hat, das "Self-Aware" ist, d. h. es kennt seine eigene Video ID.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0